German   
Amateur
Radio
Station

Amateurfunk Geschichte und Geschichten

Es war mehr ein Zufall, ausgehend von einem Anruf aus dem Archiv der TU Chemnitz, der mich zu dieser Dokumentation führte. Die Menge der aufgefundenen Dokumente aus Zeiten vor fast 100 Jahren weckte Neugier. Nachfolgend habe ich die Ergebnisse zusammengetragen, bzw. bin am Aktualisieren, sobald neue Erkenntnisse vorliegen.

Ich möchte natürlich dabei nicht die xx.Version der Amateurfunk-Geschichte aufrollen. Dafür gibt es zahlreiche sehr gute Bücher oder Veröffentlichungen in einschlägigen Medien. Mich interessierten die Archivfunde und ihre Geschichten und daraus resultierend die Amateurfunkgeschichte in meinem unmittelbaren Umfeld - ohne mich zum "Chronisten" aufzuschwingen :-)

Ich hatte zunächst eine Dokumentation als Website eingerichtet. Parallel dazu eine Dokumentation im *.pdf-Format zum Download. Dann kamen (und kommen) aber immer mehr Dokumente und Informationen. Wer Interesse an dieser Dokumentation hat, kann sich gern mit mir in Verbindung setzen, ich sende dann den entsprechenden Link zu.

Hinzugekommen ist ein Digitales Dokumenten-Management auf Basis von DocuWare. Damit konnten wir die zahlreichen QSL-Karten, speziell aus dem Nachlass von Max Drechsler (DEØØ49) im Archiv der TU Chemnitz, sorgfältig digitalisieren und archivieren. An dieser Stelle ein ganz besonderer Dank an den Leiter des Archivs der TU Chemnitz. Somit konnten bis Ende 2019 in dieser Datenbank ca. 1100 Dokumente, vorwiegend QSL-Karten aus dem Zeitraum von 1924 bis 1944, in einer sehr guten Qualität archiviert werden.
Darunter zahlreiche QSL-Karten des deutschen „who is who“ aus der Gründerzeit des Amateurfunks in Deutschland.

Besonderer Dank auch an Herrn Zumpe, der aus dem Nachlass seines Vaters Georg Zumpe (D4LKM) zahlreiche historische Dokumente übergeben hat.

Dazu auch diese beiden Videos:

https://youtu.be/cRoaklBe_go

 https://youtu.be/8rzDkTw2Ctc

Parallel dazu ist eine umfangreiche schriftliche Dokumentation entstanden, bzw. ist noch in Bearbeitung. Alle Recherchen und Veröffentlichungen sind natürlich subjektiv und von den vorliegenden Informationen abhängig. Soweit erforderlich und möglich, werden ich in bestimmten Abständen die Informationen aktualisieren. Das diese nicht vollständig sind, ist mir bewusst. Sollten Fehler oder falsche Interpretationen enthalten sein, bitte kontaktiert mich.

Alle Dokumente sind mit erforderlicher Sorgfalt recherchiert und die Urheber sind, soweit nachweisbar, aufgeführt. Sollte es urheberrechtliche Bedenken oder Probleme geben, bitte ich um Information.

Mein besonderer Dank an alle OM´s die mit viel Engagement mir zahlreiche Dokumente zur Verfügung gestellt haben.

Geplant ist, dass auf Grundlage dieser Recherchen verschiedene Vorträge/Präsentationen vorbereitet werden. Damit soll das Thema Geschichte des Amateurfunks in Chemnitz und Mitteldeutschland speziell für jüngere Interessenten anschaulich dargestellt werden.

Ebenso bin ich an weiteren Informationen oder einer Mitarbeit interessiert, die ggf. diese Recherchen ergänzen.

Anfragen zum Zugriff auf aktuelle Dokumentationen  und zu einem Gastzugang für Recherchezwecke in der DocuWare-Datenbank gern per E-Mail dm6wan[at]darc.de.

Das dazu erforderlich Passwort wird ausschließlich telefonisch übermittelt. Dazu in der Mail bitte die Telefonnummer für den Rückruf eingeben.